Begutachtung Wespennest im Auftrag der Unteren Naturschutzbehörde

Begutachtung Wespennest im Auftrag der Unteren Naturschutzbehörde

Datum: 23. August 2020 
Alarmzeit: 20:57 Uhr 
Alarmierungsart: Telefon 
Dauer: 28 Minuten 
Art: TH  
Einsatzort: Twete 
Einsatzleiter: Stellv. Gemeindebrandmeister 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: MTW (1)  


Einsatzbericht:

Ende August und die Zahl der zunehmend aggressiver werdenden Wespen nimmt zu. Das führt dazu, dass sich die ein oder anderen Eigentumsbesitzer unwohl fühlen und etwas gegen die Wespen machen möchten.
Im Auftrag der Unteren Naturschutzbehörde waren nun zwei Feuerwehrangehörige unterwegs und begutachteten ein Wespennest in einem Vorbau eines Wohnhauses. Ein Wespenvolk hatte es sich dort gemütlich gemacht.

Die Begutachtung ergab allerdings das durch die Feuerwehr keine Maßnahmen ergriffen werden können, da eine Umsiedlung oder Beseitigung des Nestes nicht im Verhältnis zu den durchzuführenden Arbeiten standen. Eine großflächige Entfernung der Hauswandverschalung hätte dies zur Folge gehabt. Hier muss ein Fachbetrieb die Tätigkeiten durchführen. Die anwesenden Kameraden konnten hier nicht weiterhelfen.