„Blaue Fahrzeuge und viel Wissenschaft“. Tag 5 und 6 im Zeltlager

„Blaue Fahrzeuge und viel Wissenschaft“. Tag 5 und 6 im Zeltlager

Gut der Titel hört sich so jetzt für Feuerwehrs nicht wirklich spannend an, aber wie soll es sein: es kommt anders und Interessant ist es allemal.

Der Mittwoch stand ganz im Zeichen des Technischen Hilfswerkes. Wenn man denn schon auf dem Gelände des THW seine Zelte aufgeschlagen hat, dann sollte man auch ein wenig mehr über die „Blaue Truppe“ erfahren. Dazu wurde der Tag genutzt.

Am Vormittag ging es nach Hoya zur THW-Schule des Bundes. Hier wurden die aufgeteilten Gruppen über das Gelände geführt und erfuhren viel über die Organisation und die interessanten und die unterschiedlichen Ausbildungen des THW´s. So manches Mal fand man sich auch als Feuerwehrler in den Ausbildungen wider. Spezielle Ausbildungen im Sprengen, Deichsicherung, Ortung, Bergung und viele andere Gruppen wurden erklärt und teilweise sehr anschaulich am vorhandenen technischen Gerät gezeigt. Auch die sonst so trockene Physik im Bezug auf die Deichsicherung und Bau von Quellkaden wurde super erklärt.

Der Nachmittag wurde zum Relaxen, Baden, Eis und Kuchen essen sowie zum Ausspannen genutzt. Zeltlager kann auch anstrengend sein!!

Am Abend ging es dann in Gruppen durch die Räume des Historischen Teils des THW´s. Wie praktisch, dass die historische Sammlung ihren Sitz am Wasserplatz in Barme hat und die Wege so recht kurz waren. Hier konnte man die Anfänge des THW´s nach dem 2.Weltkrieg und zahlreiche alte Exponate anschauen. Die Entwicklung der Rettungstechnik war auch sehr schön anzusehen.

Bevor es am Donnerstag dann für die Gruppen nach Bremen ins Universum ging, wurde am Morgen noch ein Geburtstag im Zeltlager gefeiert. Mit Deko, Kerzen und Kuchen sicherlich ein unvergessliches Erlebnis. Wer kann schon 111 Personen zu seinen Gästen zählen ohne sie einladen zu müssen!

Im Bremer Universum stand dann der Tag unter dem Motto „Physik und Wissenschaft entdecken“. Wie verteilt sich Kraft, wie funktioniert eine Kamera und vorher kommt das Licht? Nur ein paar wenige Fragen die dort beantwortet wurden.

Wissenschaft und Physik können auch Spaß machen.

Nach dem vielen Testen und Erproben wurde es dann Zeit für eine Shopping-Tour
durch die Bremer Einkaufsmeile. Zeit genießen, Schaufenster gucken und ein wenig Geld ausgeben.
Der Abend wurde dann „traditionsgemäß wieder zum Abkühlen im Wasser und zum Relaxen genutzt.

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.