Gasgeruch in Wohnhaus zu nächtlicher Stunde

Gasgeruch in Wohnhaus zu nächtlicher Stunde

Datum: 25. Februar 2019 um 3:25
Alarmierungsart: FK Mittel
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: TH 
Einsatzort: An der Mauer
Einsatzleiter: OrtsBM Stadtoldendorf
Mannschaftsstärke: 18
Fahrzeuge: ELW1 , LF20 , MTW (1) 
Weitere Kräfte: Energieversorger, Gemeindebrandmeister, Polizei, Rettungsdienst, Stv. Gemeindebrandmeister


Einsatzbericht:

Aufgrund eines technischen Defekts, an einer Gastherme, war am frühen Morgen die Ortsfeuerwehr Stadtoldendorf im Einsatz. In einem Einfamilienhaus in der Innenstadt von Stadtoldendorf wurde Gasgeruch wahrgenommen.
Die eintreffenden Einsatzkräfte stellten ihre Fahrzeuge außerhalb eines definierten Gefahrenbereiches ab und führten eine Erkundung im Wohnhaus durch. Alle Bewohner des Hauses waren bereits aus dem Haus und zogen sich in ihr eigenes Fahrzeug zum Aufwärmen zurück.
Die Einsatzkräfte konnten so allerdings keinen Gasgeruch mehr wahrnehmen. Auch die mitgenommenen Messgeräte schlugen nicht an. Durch die Feuerwehr wurde der Energieversorger an die Einsatzstelle beordert um einen möglichen Schaden zu reparieren oder eine Leckage ausfindig zu machen.

Der Einsatz der Feuerwehr konnte nach gut einer Stunde beendet werden. Ein ebenfalls alarmierter Rettungswagen kam nicht zum Einsatz. Vor Ort waren rund 20 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Polizei und Rettungsdienst.