Hochgedrückte Gullideckel nach kurzen und heftigen Regenschauern. Feuerwehr im Einsatz

Hochgedrückte Gullideckel nach kurzen und heftigen Regenschauern. Feuerwehr im Einsatz

Datum: 29. Juni 2021 um 16:12
Alarmierungsart: FK OrtsBM
Dauer: 18 Minuten
Einsatzart: TH 
Einsatzort: Durchgangsstraßen
Einsatzleiter: OrtsBM Stadtoldendorf
Mannschaftsstärke: 4
Fahrzeuge: MTW (2) 


Einsatzbericht:

Am Nachmittag lies Petrus ein wenig mehr Regen über Stadtoldendorf herunterfallen. Dass die Mengen allerdings dafür sorgten, dass die Gullideckel durch den Druck des Wassers hochgedrückt wurden, war so nicht geplant. Es entstand eine Verkehrsgefährdung auf den Durchgangsstraßen Lenner- und Deenser Straße. Aus diesem Grund wurde durch die Kooperative Rettungsleitstelle die Ortsbrandmeisterschleife alarmiert, um sich die Lage vor Ort anzuschauen. Nach der ersten Erkundung wurden ein paar Kameraden informiert die sich gerade am Feuerwehrhaus befunden haben. Diese rückten dann mit einem Fahrzeug aus und steckten die Gullideckel wieder in die dafür vorgesehenen Halterungen in der Straße.