Verkehrsunfall zwischen Stadtoldendorf und Wangelnstedt

Verkehrsunfall zwischen Stadtoldendorf und Wangelnstedt

Datum: 27. April 2021 um 15:18
Alarmierungsart: FK ELW, FK HLF
Dauer: 1 Stunde 42 Minuten
Einsatzart: TH 
Einsatzort: Landesstraße 546 Stadtoldendorf-Wangelnstedt
Einsatzleiter: Stv. Gemeindebrandmeister
Mannschaftsstärke: 25
Fahrzeuge: ELW1 , LF20 , MTW (1) , LF20KatS 
Weitere Kräfte: OF Denkiehausen, OF Emmerborn, OF Linnenkamp, OF Wangelnstedt, Polizei, Rettungsdienst, Stv. Gemeindebrandmeister


Einsatzbericht:

Der letzte Einsatz war noch nicht beendet, da wurden die Einsatzkräfte rund um Wangelnstedt erneut alarmiert. Auf der Landesstraße 546 zwischen Stadtoldendorf und Wangelnstedt hatte sich ein Verkehrsunfall ereignet und Betriebsstoffe sollen auslaufen.
An der Einsatzstelle befand sich dann ein völlig demoliertes Fahrzeug mit großem Schaden und ausgelösten Airbags. Der ersteintreffende Rettungsdienst betreute eine verletzte Person neben dem Fahrzeug.
Die alarmierten Feuerwehren aus Wangelnstedt, Linnenkamp und Stadtoldendorf sicherten die Unfallstelle ab, unterstützten den Rettungsdienst und sperrten in Wangelnstedt und an der Kreuzung Stadtoldendorf/ Wangelnstedt weiträumig ab. Der Verkehr wurde über Lenne umgeleitet. Die weiteren anrückenden Einsatzkräfte aus Emmerborn und Denkiehausen brauchten nicht mehr tätig zu werden.

Nach der Unfallaufnahme wurde die Straße noch gereinigt und der Polizei übergeben.
Die über die Warn-App BIWAPP gemeldete Sperrung der Landesstraße wurde aufgehoben.
Wie es zu dem Unfall gekommen ist, ermittelt derzeit die Polizei.