Vermeintlicher Wasserrohrbruch am Mühlenanger in Stadtoldendorf

Datum: 8. August 2020 um 10:44
Alarmierungsart: FK OrtsBM
Dauer: 36 Minuten
Einsatzart: TH 
Einsatzort: Mühlenanger
Einsatzleiter: OrtsBM Stadtoldendorf
Mannschaftsstärke: 4
Fahrzeuge: ELW1 
Weitere Kräfte: 2x stv. Gemeindebrandmeister


Einsatzbericht:

Am Morgen kam es zu einer kleinen Alarmierung einiger Feuerwehrangehörigen, da es im Bereich des Mühlenangers in Stadtoldendorf zu einem Wasserrohrbruch gekommen seien soll. Daraufhin wurde die Ortsbrandmeister-Schleife zur Erkundung alarmiert.

Mit dem Eisatzleitwagen wurde die Einsatzstelle angefahren und festgestellt das Unmengen an Wasser über den Mühlenanger liefen. Im Bereich der Baustelle Mühlenanger/Am Rosenbusch konnte die Ursache ausfindig gemacht werden.
Dort wurde fälschlicherweise ein verkehrter Wasseranschluss aufgedreht, bzw. nicht zugedreht. Mitarbeiter des Bauhofes und der Wasserwerke kümmerten sich um das Abstellen des Wasserventils. Der Einsatz der Feuerwehr war hier nicht weiter notwendig.

Im Bereich des Mühlenangers (Rossmann und NETTO-Supermarkt) kam es zur Bildung von einer großen Wasserpfütze, die lediglich für verschmutze Fahrzeuge sorgte. Bei den derzeit vorherrschenden Temperaturen verdunstete das Wasser aber zügig.