Unser Kamerad Dascho Wehner ist neuer Regierungsbrandmeister

Unser Kamerad Dascho Wehner ist neuer Regierungsbrandmeister

Der Abschnittsbrandmeister Dascho Wehner aus Stadtoldendorf ist neuer Regierungsbrandmeister im Aufsichtsbereich Göttingen 1 und damit ab sofort verantwortlich für die Landkreis Holzminden, Hameln-Pyrmont, Schaumburg und Nienburg. In einer Zusammenkunft aller Kreisbrandmeister und Abschnittsleiter der beteiligten Landkreise wurde er zunächst gewählt und daraufhin in einer kleinen Feierstunde durch den Präsidenten des Niedersächsischen Landesamtes für Brand- und Katastrophenschutz als Ehrenbeamter des Landes Niedersachsen für die nächsten sechs Jahre berufen. Dascho Wehner tritt damit die Nachfolge des im März plötzlich verstorbenen Regierungsbrandmeisters Wolfgang Brandt aus Stadtoldendorf an.

Als Regierungsbrandmeister bekleidet Wehner fortan das höchste Amt der Feuerwehr in Niedersachsen und ist in der Abteilung Brandschutz des Niedersächsischen Landesamtes für Brand- und Katastrophenschutz vor allem beratender Ansprechpartner für die Landkreise Holzminden, Hameln-Pyrmont, Schaumburg und Nienburg und deren Kommunen in allen Fragen des Brandschutzes. Er ist Bindeglied zwischen dem Feuerwehr-Einsatzleiter vor Ort und dem Land Niedersachsen, wirkt bei Gesetzgebungsverfahren im Brand- und Katastrophenschutz mit und hat zudem auch repräsentative Aufgaben.

Dascho Wehner wurde 1987 in Bulgarien geboren und zog erst im Alter von 12 Jahren nach Deutschland. In seiner neuen Heimat fand er dank der Feuerwehr schnell Anschluss, als er 1999 in die Jugendfeuerwehr in Stadtoldendorf eintrat. „Dies verschaffte mir erste Freunde und einen Anschluss an die Gesellschaft, weckte in mir aber auch das Interesse am Feuerwehrwesen“, so Wehner rückblickend, der sich später einbürgern ließ und seitdem die deutsche Staatsangehörigkeit hat. 2003 absolvierte er schließlich seine Grundausbildung in der Feuerwehr Stadtoldendorf, wirkte mit 18 Jahren bereits als Gruppenführer im ABC-Zug des Landkreises Holzminden und übernahm zeitweise auch den Gruppenführerposten auf dem Einsatzleitwagen 2 des Landkreises. Seit 2006 ist Dascho Wehner auch im Kommando der Samtgemeinde Eschershausen-Stadtoldendorf als Atemschutzgerätewart tätig und wurde 2011 mit nur 23 Jahren zum Stellvertretenden Gemeindebrandmeister ernannt, in dessen Position er 2017 erneut im Amt bestätigt wurde. Seit Mai 2021 übernimmt Dascho Wehner nun ehrenamtlich den Posten des Regierungsbrandmeisters.

Für Dascho Wehner ist das Feuerwehrwesen eine Herzensangelegenheit und einer der Mittelpunkte in seinem Leben. „Neben meiner Familie widme ich viele Freizeit der Feuerwehr“, so Wehner. Neben seinem Posten als Regierungsbrandmeister möchte Wehner auch weiterhin auf Samtgemeindeebene aktiv sein. „Ich bleibe weiterhin Stellvertretender Gemeindebrandmeister und rücke in meiner Ortsfeuerwehr auch weiterhin zu Einsätzen mit aus“, erklärt Wehner.

Die Freiwillige Feuerwehr Stadtoldendorf gratuliert ihrem Kameraden Dascho Wehner zur Ernennung und wünscht im Amt alles Gute und viel Geschick!

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.