Viel Wissenswertes, Action und jede Menge Technik auf der Blaulichtmeile

Viel Wissenswertes, Action und jede Menge Technik auf der Blaulichtmeile

Den Feuerwehr-Alltag einmal hautnah zu erleben, sich von der modernen Technik begeistern zu lassen und vielleicht sogar selbst einmal den Feuerlöscher in die Hand zu nehmen – dazu und zu noch viel mehr hatten die vielen Besucher, die in diesem Jahr die Stadtoldendorfer Blaulichtmeile besuchten, viele Gelegenheiten. Denn das Angebot rund um das Feuerwehrhaus in der Homburgstadt lies für die vielen Gäste keine Wünsche offen.

Während sich im Inneren des Feuerwehrhauses die Feuerwehr im Miniaturformat bei einer kleinen Modellbauausstellung präsentierte, gab es einen Stock höher für Interessierte die Möglichkeit, einen Blick in das kleine, aber dennoch umfangreich ausgestattete Museum der Feuerwehr zu bekommen. Alle Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Stadtoldendorf wurden ausgestellt und durch die Kameradinnen und Kameraden genauestens erklärt.

Viel Technik wurde gezeigt und erläutert, wofür die vielen Gerätschaften auf einem Einsatzfahrzeug ihre Verwendung finden. Daneben präsentierten sich auch weitere Feuerwehren und Hilfsorganisationen aus dem ganzen Landkreis Holzminden, unter ihnen Vertreter der DLRG, des THW, der Johanniter, des Rettungsdienstes, der Bundeswehr und der Feldjäger, der Polizei des ADAC und sogar Vertreter der Flugplatzfeuerwehr Bückeburg mit einem Flugfeldlöschfahrzeug.

Den Besuchern wurden tolle Vorführungen gezeigt, etwa eine atemberaubende Fett-Explosion, bei der den Zuschauern verdeutlicht wurde, welche Gefahr bei einem Fettbrand entstehen kann, wenn man diesen mit Wasser löscht (Fettbrand niemals mit Wasser löschen!). Der Ablauf der Einsatzkräfte bei einem Verkehrsunfall wurden in Form einer Alarmübung vorgestellt, auch spannende Vorführungen der Höhenrettungsgruppe oder ein Einsatz des Teleskopgelenkmastes, bei der eine Person liegend aus dem dritten Stock gerettet wurde, gab es zu sehen.

Einen großen Stellenwert – und insbesondere bei den kleinen Gästen der Blaulichtmeile besonders beliebt – nahmen die Angebote der Kinder- und Jugendfeuerwehr ein. Diese junge Truppe ist der Nachwuchs der Feuerwehren von morgen. Mit tollen Spielen, viel Spaß, kindgerechten Löschübungen oder dem actionreichen „Bungee-Run“ kamen auch die Kleinen voll auf ihre Kosten, konnten sich umfangreich informieren oder schon feststellen: „Dazu hätte ich auch mal Lust!“

Gemeinsam wurde eindrucksvoll gezeigt, welche Schlagkraft die Rettungs- und Hilfsorganisationen haben, aber auch erklärt, dass dieses nur mit der Hilfe aus der Gesellschaft möglich ist. Etwa mit einer aktiven Mitgliedschaft im Ehrenamt als Feuerwehrmann oder –frau (ab 16 Jahren ist dieses möglich, in der Jugendfeuerwehr ab 10 Jahren und der Kinderfeuerwehr sogar schon ab 6 Jahren) oder in einem Förderverein, wie etwa der Feuerwehrkameradschaft Stadtoldendorf, der die Einsatzkräfte und den Nachwuchs regelmäßig fördert und unterstützt.

Großer Beliebtheit bei den Gästen erfreuten sich auch die angebotenen Hubschrauberrundflüge über Stadtoldendorf und Umgebung. Gemeinsam mit der Firma HeliJet aus Göttingen hatte die Feuerwehr die Blaulichtmeile noch um dieses Highlight erweitern können. Viele Besucher nutzen die Möglichkeit, um die Samtgemeinde auch einmal aus der Vogelperspektive zu erleben.

Impressionen in unserer Bildergalerie:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.