Waldbrandgefahr: Kühlere Temperaturen bringen etwas Entspannung

Waldbrandgefahr: Kühlere Temperaturen bringen etwas Entspannung

Die Gefahr ist allgegenwärtig und Ereignisse rund um den Globus lehren leider regelmäßig, dass mit einem Waldbrand nicht zu Spaßen ist. Auch hierzulande klettert der Gefahrenindex fast analog zu den Temperaturen in die Höhe, derzeit gilt vor allem in Teilen Nord- und Ostdeutschlands immer noch die Stufe 5 und damit die höhste Warnstufe. Neben diesem Index gibt es mit dem Graslandgefahrenindex auch noch einen zweiten, der die Gefahr nicht bei Waldgebieten sondern von Graslandschaften beschreibt.

Auch wenn in den kommenden Tagen mit einer weiteren Entspannung zu rechnen ist, warnen die Feuerwehren dennoch vor leichtsinnigem Umgang mit brandauslösenden Stoffen und Materialien. So sollte ein sorgsamer Umgang mit dem heimischen Grill ebenso selbstverständlich sein wie die umsichtige Handhabung von Abflammgeräten oder auch die Maßgabe, glimmende Zigaretten nicht aus dem Autofenster zu werfen.

Die aktuelle Gefahrenlage kann direkt beim Deutschen Wetterdienst tagesaktuell nachgeschaut werden.

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.