Wir geben 112%! Feuerwehr lief wieder 24 Stunden durch

Wir geben 112%! Feuerwehr lief wieder 24 Stunden durch

Um die zahlreichen anstrengenden und herausfordernden Aufgaben im Feuerwehrdienst bewältigen zu können, bedarf es einer körperlichen Grundfitness. Regelmäßig durchzuführender Sport gehört somit unbedingt dazu.

Nun war es wieder soweit und die Angehörigen der Feuerwehren konnten auf dem diesjährigen 24-Stunden-Lauf im Jahn Stadion wieder einmal zeigen wie fit sie sind oder die Zeit dazu nutzen ihre Fitness wieder einmal zu steigern und zu verbessern.
Im Vorfeld fand sich wieder eine kleine Gruppe, welche sich zum Ziel gesetzt hatte, dieses Jahr wieder 24 Stunden lang jemanden auf der Tartanbahn laufen zu lassen. Und um ein eindeutiges Erkennungszeichen zu hinterlassen, wurden T-Shirts mit dem Aufdruck „Wir geben 112%“ beschafft.

Bei herrlichem und recht heißen Temperaturen starteten zwei Kameraden am Samstag. Nach und nach kamen weitere Läufer und auch Unterstützer zum Zelt der Feuerwehr und liefen ihre Runden. Am Abend kamen die ersten Unterstützer aus der Ortswehr Eschershausen und ließen die Rundenanzahl weiter steigen.
Bei kühleren Temperaturen am Abend fanden sich mehr und mehr Läufer ein und schafften es die lange Nacht zu überstehen und damit immer eine Person auf der Laufbahn zu haben.
Der Morgen konnte mit erneuter Unterstützung durch einige Eschershäuser Kameraden zum Verschnaufen genutzt werden, bis dann bei stetig ansteigenden Temperaturen die letzten schweißtreibenden Stunden bis zum Ende des 24 Stunden Laufes dazu genutzt wurden, das Rundenkonto weiter zu erhöhen.
Bei der Siegerehrung erreichte die Feuerwehrlaufgruppe dann von 12 gestarteten Gruppen den 8.Platz.(537 Runden mit 214,8 Kilometern)
Das Ziel, 24 Stunden auf der Bahn zu sein, wurde das zweite Mal in Folge erreicht. Die Laufleistung liegt allerdings unter dem des letzten Jahres. Dennoch eine beachtliche Leistung die wieder erreicht worden ist.
Ein großer Dank geht an die Läufer aus Eschershausen, Arholzen und Deensen, die mit ihren zahlreich erlaufenen Runden zu unserem tollen Gesamtergebnis beigetragen haben. Vielleicht sind es im nächsten Jahr noch mehr interessierte Läufer aus den anderen Ortsfeuerwehren der Samtgemeinde.

Nicht nur das die Ortsfeuerwehr Stadtoldendorf aktiv am 24-Stunden-Lauf teilgenommen hat, auch wurde die Veranstaltung mit Material unterstützt. Zahlreiche Zelte wurden durch die Feuerwehr aufgebaut, um damit den erschienenen Laufgruppen eine nächtliche Unterkunftsmöglichkeit zu bieten.

Weitere Informationen mit einer großen Bildergalerie ist unter dem nachfolgenden Link der Weser-Ith-News zu finden.
Bericht 24-Stunden-Lauf mit Fotogalerie

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.