2017 beginnt mit Überraschungsdienst in der Kinderfeuerwehr

2017 beginnt mit Überraschungsdienst in der Kinderfeuerwehr

Eine kleine Überraschung war es sicherlich, ist aber das Thema umso wichtiger, wenn die Kinder und Jugendlichen ihren Dienst in der Kinderfeuerwehr versehen.
So war es auch nicht verwunderlich, dass die Sicherheitsbeauftragte der Ortsfeuerwehr Saskia Walter bei diesem ersten Dienst zugegen war und den Kinder wichtige Hinweise zur Sicherheit gab.
Im Vorfeld wurden die anwesenden Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt um anschließend die Wichtigkeit der Sicherheit im Feuerwehrdienst vermittelt zu bekommen und was die richtige Einsatz- und Schutzkleidung für die Feuerwehr ist.

Bei einem Rundgang im Feuerwehrhaus wurde auf mögliche Gefahren hingewiesen. Was passiert eigentlich wenn die Einsatzabteilung plötzlich über Funkalarmempfänger alarmiert wird und wie haben sich die Kinder auf dem Gelände der Feuerwehr zu verhalten?. Welchen Blick hat man aus einem großen Feuerwehrfahrzeug und wie groß ist der sog. „Tote Winkel“? Nur zwei Inhalte der spannenden Station.

In der anderen Station ging es um die Schutzkleidung. Gar nicht so einfach zwischen den zahlreichen Gegenständen die richtigen und zusammenpassenden heraus zu finden. Aber die Strolche meisterten auch diese kleinen Aufgaben mit Bravour. Ein erster spannender Dienst ging zu Ende mit der Gewissheit, mehr über die Sicherheit im Feuerwehrdienst erfahren zu haben.