Auslösung der Brandmeldeanlage aufgrund Wasserdampf in Industriebetrieb

Datum: 4. Oktober 2022 um 7:05
Alarmierungsart: FK Mittel
Dauer: 45 Minuten
Einsatzart: Fehlalarm 
Einsatzort: Holeburgweg
Einsatzleiter: Zugführer Stadtoldendorf
Mannschaftsstärke: 10
Fahrzeuge: ELW1 , LF20 , TLK 
Weitere Kräfte: Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Am Morgen löste die Brandmeldeanlage in einem Stadtoldendorfer Industriebetrieb aus und die Kooperative Rettungsleitstelle alarmierte die Ortsfeuerwehr Stadtoldendorf.

Vor Ort wurde zuerst die Brandmeldezentrale aufgesucht und der oder die betroffenen Warnmelder identifiziert. Anschließend ging eine Führungskraft mit einem Trupp und einer Person des Betriebes in den betroffenen Bereich.

Hier ergab die Erkundung, dass kein Schadensfeuer oder Rauch ursächlich für die Auslösung war. Grund war eine gerade wieder angefahrene Maschine, welche Wasserdampf produzierte.
Die Anlage wurde wieder zurückgestellt und der Einsatz beendet.
Mit im Einsatz war ein Rettungswagen des Landkreises zur mögliche Eigensicherung der eingesetzten Feuerwehrkräfte.