Baum auf Bahnstrecke. Einschränkungen im Bahnverkehr

Datum: 31. Juli 2021 um 12:34
Alarmierungsart: FK ELW, FK HLF
Dauer: 1 Stunde
Einsatzart: TH 
Einsatzort: Lenne, Bahnstrecke
Einsatzleiter: stv. OrtsBm Lenne
Mannschaftsstärke: Stadtoldendorf: 11
Fahrzeuge: ELW1 , HLF20 , MZF , MTW (1) 
Weitere Kräfte: Notfallmanger DB, OF Lenne, Stv. Gemeindebrandmeister


Einsatzbericht:

Ein großer Teil eines Baumes ist aus ungeklärter Ursache auf die Bahnschienen gefallen und blockierte damit den Bahnverkehr zwischen Kreiensen und Altenbeken.
Der Einsatzort für die beiden alarmierten Ortsfeuerwehren Lenne und Stadtoldendorf war direkt in Lenne am Bahnübergang. Dort rund 400m entfernt, lag ein großer abgebrochener Teil eines Baumes auf den Schienen. Mit den Mitteln der Feuerwehr war die Beseitigung zunächst nicht möglich. Zudem musste die Bahnstrecke erst gesperrt werden, damit ein sicheres Arbeiten überhaupt möglich war.
Dazu wurde u.a. der Notfallmanager der Deutschen Bahn alarmiert, der sich selbst ein Bild der Lage vor Ort machte.
Mithilfe eine Baggers, war es dann möglich den großen abgebrochenen Teil des Baumes von den Gleisen zu ziehen und mit Motorkettensägen zu zerkleinern. Weiterhin wurde die Bahnstrecke von weiteren kleinen Ästen befreit, so dass nach rund einer Stunde die Bahnstrecke wieder für den Verkehr freigegeben werden konnte.