Beseitigung einer kleinen Ölspur. Anforderung durch Polizei

Datum: 2. November 2019 
Alarmzeit: 17:26 Uhr 
Alarmierungsart: FK Mittel 
Dauer: 34 Minuten 
Art: TH  
Einsatzort: Steinkuhle 
Einsatzleiter: Stellv. OrtsBm Stadtoldendorf 
Mannschaftsstärke:
Fahrzeuge: ELW1 , HLF20  
Weitere Kräfte: Polizei 


Einsatzbericht:

Immer wieder kommt es vor, das Fahrzeuge im Straßenverkehr Betriebsmittel verlieren und damit wohlmöglich eine Gefahr für andere Verkehrsteilnehmer darstellen. Auf jeden Fall liegt eine Gefährdung der Umwelt vor.

Am Abend wurde die Angehörigen der Ortsfeuerwehr Stadtoldendorf deshalb durch die Polizei, zu einer kleinen Ölspur in der Steinkuhle alarmiert. Hier hatte ein geparktes Fahrzeug einen größeren Ölfleck hinterlassen, der sich aufgrund der vorherrschenden Witterung und Feuchtigkeit auszubreiten drohte.
Mittels Ölbindemittel und Bioversal wurde der Betriebsstoff aufgenommen. Während der kurzen Arbeiten wurde die Straße abgesperrt und ausgeleuchtet. Nach kurzer Zeit konnten die Einsatzkräfte wieder einrücken.
Ein Verursacher ist nicht bekannt.
Die Feuerwehr wird regelmäßig zur Beseitigung von Ölspuren alarmiert. Meist am Wochenende und in der Nacht. Während der regulären Arbeitszeiten des Bauhofes der Stadt Stadtoldendorf werden anfallenden und gemeldete Ölspuren durch deren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beseitigt. Dies hält die Belastung der Feuerwehreinsatzkräfte tagsüber somit in einem vertretbarem Maß.