Elektro-Rasenmäher brennt im Mehrfamilienhaus

Datum: 16. Dezember 2019 um 14:28
Alarmierungsart: FK Mittel
Dauer: 1 Stunde 2 Minuten
Einsatzart: FEU 
Einsatzort: Am Bahndamm
Einsatzleiter: OrtsBM Stadtoldendorf
Mannschaftsstärke: 18
Fahrzeuge: ELW1 , LF20 , HLF20 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Ein in einem Kellerraum abgestellter Elektro-Rasenmäher hat am frühen Montagnachmittag aus bislang ungeklärter Ursache angefangen zu brennen. Glücklicherweise wurde das Feuer so rasch bemerkt, dass Anwohner den qualmenden Mäher noch vor Eintreffen der Feuerwehr nach draußen befördern konnten. Dennoch wurden der Keller sowie das Treppenhaus verraucht, sodass die Feuerwehr neben Kleinlöschgerät für den Mäher selbst auch einen Hochdrucklüfter einsetzen musste, um das Mehrfamilienhaus von Brandrauch zu befreien. Verletzt wurde niemand, der Rasenmäher wurde durch den Brand vollständig zerstört.

An dieser Stelle ein wichtiger Hinweis Ihrer Feuerwehr: Sollten Sie Feuer in einem Gebäude bemerken, alarmieren Sie natürlich sofort die Feuerwehr über den Notruf 112. Wichtig ist darüber hinaus, dass Sie beispielsweise Türen zu Wohnungen geschlossen halten, um zum einen die Ausbreitung von Feuer, aber auch zum anderen von giftigem Qualm verhindern. Die Feuerwehr verfügt unter anderem über spezielle Rauchverschlüsse, die der Feuerwehr ein Betreten von Räumen auch ohne Ausbreitung von Brandrauch ermöglichen.