Hubrettungsfahrzeug nach Holzminden zur Tragehilfe alarmiert

Datum: 30. Dezember 2018 um 18:35
Alarmierungsart: FK TLK
Dauer: 1 Stunde 25 Minuten
Einsatzart: NH TH 
Einsatzort: Holzminden, Neue Sraße
Einsatzleiter: OrtsBm Holzminden
Mannschaftsstärke: Stdorf: 13, Holzminden: 8
Fahrzeuge: ELW1 , TLK , MTW (2) 
Weitere Kräfte: Notarzt LK Höxter, OF Holzminden, Polizei, Rettungsdienst, Rettungsdienst LK Höxter


Einsatzbericht:

In Holzminden musste eine Person aus einem Wohnhaus in der Innenstadt, unter Reanimation, aus einem Haus transportiert werden. Das der treppenraum aus dem Haus zu schmal und eng war, wurde durch den Rettungsdienst eine Hubrettungsfahrzeug angefordert.
Da das Hubrettungsfahrzeug aus Holzminden derzeit nicht Einsatzbereit ist, wurde die Teleskopgelenkmastbühne aus Stadtoldendorf alarmiert.
Nach gut 15 Minuten war das Fahrzeug dann vor Ort und konnte die schonende Rettung aus dem Haus vornehmen.
Während der Rettungsarbeiten war die Straße gesperrt und der Verkehr wurde örtlich umgeleitet.
Die betroffene Person wurde ins Krankenhaus nach Holzminden gebracht.
Zur Betreuung der Familienangehörigen wurden weiterhin zwei Notfallseelsorger hinzugezogen.