Mit Holz beladener Lastwagen steht in Vollbrand

Datum: 6. August 2020 um 17:53
Alarmierungsart: FK Mittel
Dauer: 2 Stunden 27 Minuten
Einsatzart: NH Feuer 
Einsatzort: Holenberg
Einsatzleiter: OrtsBM Holenberg
Mannschaftsstärke: 70
Fahrzeuge: LF20 , HLF20 , MZF 
Weitere Kräfte: FF Bevern, FF Eschershausen, FF Golmbach, FF Holenberg, FF Negenborn, FF Warbsen, Forst, Gemeindebrandmeister, Polizei, Regierungsbrandmeister, Rettungsdienst, Stv. Gemeindebrandmeister


Einsatzbericht:

Glück im Unglück hatte der Fahrer eines voll mit Holz beladenen Sattelzuges, als er gerade dabei war, sein Fahrzeug auf einem Holzumschlagplatz nahe Holenberg an der B64 mittels Kran zu entladen. Aus seiner erhöhten Krankabine fiel ihm plötzlich Rauchgeruch und Funkenflug aus dem Motorraum des Fahrzeuges auf. Ihm blieb nur noch ein kurzer Löschversuch übrig, ehe die Flammen weitere Teile des Führerhauses ergriffen. Das Feuer lief Gefahr, auf den angrenzenden Wald überzugreifen (derzeit herrscht Waldbrandgefahr der Stufe 5!).

Das jedoch konnten die eintreffenden Ortsfeuerwehren glücklicherweise verhindern. Über mehrere wasserführende Fahrzeuge wurde die Löschwasserversorgung aufgebaut und das brennende Fahrzeug von zwei Seiten unter Atemschutz bekämpft, schnell konnte der Brand eingedämmt und eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Mittels Wärmebildkamera wurde das Fahrzeug untersucht und weitere Glutnester w gelöscht.