Person in Zwangslage: Kinderhand in Spielzeug eingeklemmt

Person in Zwangslage: Kinderhand in Spielzeug eingeklemmt

Datum: 13. Mai 2018 
Alarmzeit: 15:06 Uhr 
Alarmierungsart: FK Mittel 
Dauer: 30 Minuten 
Art: TH  
Einsatzort: Südstraße 
Einsatzleiter: Stellv. OrtsBm Stadtoldendorf 
Mannschaftsstärke: 23 
Fahrzeuge: ELW1 , LF20 , HLF20 , MZF  
Weitere Kräfte: Gemeindebrandmeister, RTW Landkreis, Stv. Gemeindebrandmeister 


Einsatzbericht:

Am Sonntagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Stadtoldendorf zur Unterstützung des Rettungsdienstes in die Südstraße alarmiert. Hier hatte sich zuvor ein 6-jähriges Kind mit einem Finger in einem Spielzeug eingeklemmt und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Nachdem auch der Rettungsdienst nach ersten Versuchen keine Möglichkeit sah, wurde die Feuerwehr vorsorglich zur Unterstützung alarmiert. Kurze Zeit nach Eintreffen der Feuerwehr gelang es jedoch, den Finger des Kindes wieder freizubekommen. Nach einer Untersuchung konnte das Kind schließlich unverletzt zuhause bleiben und musste nicht in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Für die Feuerwehr war der Einsatz schnell wieder beendet.