Personensuche (H2) nach älterer dementer Person in Stadtoldendorf

Datum: 4. März 2024 um 16:14 Uhr
Alarmierungsart: FK ELW, FK Groß, FK Mittel, FK OrtsBM Erkundung
Dauer: 31 Minuten
Einsatzart: TH 
Einsatzort: Steinkuhle/ An der Mauer/ Neue Straße
Einsatzleiter: Zugführer Stadtoldendorf
Mannschaftsstärke: St´dorf: 25
Fahrzeuge: ELW1 , LF20 , HLF20 , LF16TS , MTW (1) 
Weitere Kräfte: Drohnengruppe LK Hol, ELW Eschershausen, Polizei, Rettungsdienst LK Holzminden, Rettungshundestaffel


Einsatzbericht:

Kaum war der Einsatz zur ausgelösten Brandmeldeanlage beendet, wurden die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Stadtoldendorf, zusammen mit zahlreichen anderen Einsatzkräften, zu einer Hilfeleistung (H2) Personensuche in Stadtoldendorf alarmiert.
Aus einem Seniorenheim ist eine Person abgängig gewesen und erste Versuche des Hauspersonal, zusammen mit der Polizei, ergaben nicht den erwünschten Erfolg.

Die alarmierten Einsatzkräfte sammelten sich sowohl am Feuerwehrhaus, wie auch an der Polizeistation. Dort wurde das Person eingewiesen, um welche Person es sich handelte und wo diese sich wohlmöglich aufhalten könnte.
Noch bevor weitere Absprachen getätigt werden konnten, wurde mitgeteilt, dass eine nicht im Dienst befindliche Mitarbeiterin des Seniorenheimes die abgängige Person in der Stadtoldendorfer Stadtmitte gefunden hatte.

Damit konnte der Einsatz beendet werden.
Die anrückenden Einsatzkräfte der Drohnengruppe, der Rettungshundestaffel und weiterer Einheiten konnte ihre Einsatzfahrten abbrechen und zurück in die Standorte fahren.