PKW-Unfall auf der L583 sorgt für Großaufgebot an Rettungskräften

Datum: 4. April 2022 um 15:24
Alarmierungsart: FK Groß
Dauer: 36 Minuten
Einsatzart: TH 
Einsatzort: L583
Einsatzleiter: Stv. Gemeindebrandmeister
Mannschaftsstärke: 20
Fahrzeuge: ELW1 , HLF20 , MZF , LF20KatS 
Weitere Kräfte: Notarzt, OF Arholzen, OF Deensen, OF Schorborn, Polizei, Rettungsdienst


Einsatzbericht:

Die Meldung für die Feuerwehren verhieß zunächst nichts gutes: Mit dem Stichwort „Verkehrusnfall eingeklemmt, Pkw überschlagen“ wurden die Feuerwehren aus Stadtoldendorf sowie der Löschzug Arholzen, Deensen und Schorborn zum Unfallort auf der Landesstraße 583 zwischen Arholzen und Stadtoldendorf alarmiert. Vor Ort angekommen stellte sich die Lage zwar weniger dramatisch dar, eine verletzte Person hatte es trotzdem gegeben, die später ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Die Person war allerdings ansprechbar und bereits vor Eintreffen der Feuerwehr aus ihrem Fahrzeug befreit, eingeklemmt war niemand. Die Feuerwehren mussten zeitweise die Straße in dem betreffenden Teilstück voll sperren und örtlich umleiten, ansonsten wurde das Unfallauto gesichert, die Batterie abgeklemmt und das Auto leicht an die Seite geschoben.