Schwerer Verkehrsunfall: Cabriolet überschlägt sich

Datum: 27. April 2019 
Alarmzeit: 18:16 Uhr 
Alarmierungsart: FK HLF 
Dauer: 1 Stunde 44 Minuten 
Art: TH  
Einsatzort: L546 Wangelnstedt 
Einsatzleiter: ZgFhr Stadtoldendorf 
Mannschaftsstärke: 36 
Fahrzeuge: ELW1 , HLF20 , MZF  
Weitere Kräfte: Abschleppdienst, OF Denkiehausen, OF Emmerborn, OF Linnenkamp, OF Wangelnstedt, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Offenbar großes Glück im Unglück hatte ein junger Autofahrer bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Landesstraße 546 zwischen Wangelnstedt und Stadtoldendorf. Er war aus ungeklärter Ursache mit seinem Fahrzeug nach einer Rechtskurve nach links von der Fahrbahn abgekommen, durch den Graben geschlittert und hatte sich dort überschlagen. Das Cabriolet kam erst rund hundert Meter weiter auf der Seite liegend auf der Straße zum Stehen. Ersthelfer konnten die Person befreien, durch den Rettungsdienst wurde der Leichtverletzte schließlich ins Krankenhaus eingeliefert.

Die Freiwilligen Feuerwehren unterstützten bei der Bergung des Fahrzeuges und stellten den vorbeugenden Brandschutz sicher. Auslaufende Betriebsstoffe waren keine feststellbar. Nach der Bergung des Fahrzeuges wurde die Straße mit Wasser wieder gereinigt, da große Mengen Schlamm durch die Unfall auf die Straße geraten waren. Für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen war die Landesstraße voll für den Verkehr gesperrt. An dem Cabriolet der Marke Audi entstand Totalschaden.