Überschlag auf der L580: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Überschlag auf der L580: Verkehrsunfall mit zwei Verletzten

Datum: 20. Februar 2019 um 20:17
Alarmierungsart: FK Mittel
Dauer: 2 Stunden
Einsatzart: TH 
Einsatzort: L580 Braak
Einsatzleiter: OrtsBm Braak
Mannschaftsstärke: 73
Fahrzeuge: ELW1 , LF20 , HLF20 , LF16TS 
Weitere Kräfte: Gemeindebrandmeister, Notarzt, Notfallseelsorger, OF Braak, OF Eschershausen, OF Heinade, OF Hellental, OF Merxhausen, Rettungsdienst, Stv. Gemeindebrandmeister


Einsatzbericht:

Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall ist es am Mittwochabend auf der Landesstraße 580 zwischen Deensen und Braak gekommen. Nach Angaben der Polizei hatte ein Fahrzeug mit vermutlich überhöhter Geschwindigkeit in einer Kurve einen entgegenkommenden Wagen am Außenspiegel gestreift, war dann von der Fahrbahn abgekommen und hatte sich im Graben überschlagen. Das Fahrzeug blieb schließlich auf der Seite liegend auf der Straße liegen, die Insassen konnten sich nicht selbst befreien, waren bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte allerdings ansprechbar.

Die Feuerwehr musste sich über die Frontscheibe Zugang zu den Verletzten verschaffen, weshalb die Scheibe aufgeschnitten wurde. Eingeklemmt war entgegen erster Meldungen glücklicherweise niemand. Nach Rettung der Personen und Übergabe an den Rettungsdienst unterstützte die Feuerwehr bei der Bergung des Fahrzeuges und reinigte schließlich die Straße von Matsch und Unfallteilen.

Die beiden Insassen des Unfallwagens wurden in die Krankenhäuser Einbeck und Holzminden eingeliefert, an ihrem Fahrzeug entstand Totalschaden. Wie durch ein Wunder wurde der entgegenkommende Wagen lediglich am Außenspiegel beschädigt, der Fahrer blieb unverletzt. Für die Dauer der Rettungsarbeiten, zur Unfallaufnahme und Bergung des Fahrzeuges war die Landesstraße rund zwei Stunden voll gesperrt.

Diese Diashow benötigt JavaScript.