Die Feuerwehrstrolche sind in CORONA-Zeiten kreativ

Die Feuerwehrstrolche sind in CORONA-Zeiten kreativ

Nun sind es schon rund elf Monate, in denen in der Kinderfeuerwehr keine Ausbildung, monatlichen Treffen und Teilnahmen an Wettbewerben durchgeführt werden konnten. Das macht sowohl den kleinen Nachwuchslöschern als auch den Betreuern nicht wirklich Spaß.
Dennoch versuchen die Betreuer weiterhin mit kleinen kreativen Aufgaben dafür zu sorgen und dass die Strolche die Feuerwehr nicht ganz aus den Augen verlieren.
Gab es zu Weihnachten schon eine kleine Überraschung direkt an die Haustür gebracht, so folgte nun die kleine aber feine Aufgabe eine Feuerwehrauto zu basteln.
Die Betreuer lieferten dazu das entsprechende Baumaterial wieder an die Haustür. Basteln musste nun aber jeder von den kleinen Strolchen selbst. Sicherlich hatte die oder der eine oder andere ein wenig Hilfe von den Eltern, aber die zurückgesandten Feuerwehrautos können sich sehen lassen. Da hat sich das Basteln, Schneiden, Kleben und Malen gelohnt.
Mit eigenen Bildern versehen, kreativ in Farbe und Beschriftung wurde die Bastelarbeit nun im Feuerwehrhaus ausgestellt und schmücken die Fenster in den Büroräumen.
Sicherlich nicht die letzte kleine Aktion. In diesen besonderen Zeiten ist es wichtig weiterhin bei der Stange zu bleiben und mit Abstand Kontakt zu halten.

Add Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.