Kellerbrand in Einfamilienhaus sorgt für den Einsatz der Feuerwehren Lenne und Stadtoldendorf

Datum: 3. Dezember 2019 um 8:52
Alarmierungsart: FK Groß
Dauer: 2 Stunden 38 Minuten
Einsatzart: FEU 
Einsatzort: Mardieksweg Stadtoldendorf
Einsatzleiter: OrtsBM Stadtoldendorf
Mannschaftsstärke: Stdorf: 20, Gesamt: 34
Fahrzeuge: ELW1 , LF20 , TLK , HLF20 , MZF , MTW (2) 
Weitere Kräfte: Bezirksschornsteinfeger, FF Eschershausen, Ordnungsamt, Polizei, Rettungsdienst, stellv. Gemeindebrandmeister


Einsatzbericht:

Am Dienstagmorgen sorgte ein Feuer in einem Kellerraum für den Einsatz der Feuerwehren aus Lenne und Stadtoldendorf. Die Feuerwehr hatte den Brand schnell unter Kontrolle, musste aber unter Atemschutz vorgehen. Durch das Feuer wurden weite Teile des Wohnhauses verraucht, sodass die einzelnen Räume ebenfalls unter Atemschutz mittels eines Hochdrucklüfters wieder vom Brandrauch befreit werden mussten. Die Bewohner wurden vor Ort durch den Rettungsdienst medizinisch versorgt, mussten aber nicht ins Krankenhaus eingeliefert werden. Im Einsatz waren rund 30 Einsatzkräfte. Für die Dauer des Einsatzes musste der Mardieksweg für den Verkehr gesperrt werden.