Kinderbett steht in Flammen und sorgt für Großalarm in Stadtoldendorf

Datum: 28. August 2018 um 7:27
Alarmierungsart: FK Groß
Dauer: 1 Stunde 33 Minuten
Einsatzart: FEU 
Einsatzort: Ballisgraben, Stadtoldendorf
Mannschaftsstärke: 35
Fahrzeuge: ELW1 , LF20 , TLK , HLF20 , MTW (2) 
Weitere Kräfte: Gemeindebrandmeister, OFW Lenne, Polizei, Rettungsdienst, Stv. Gemeindebrandmeister


Einsatzbericht:

Am frühen Dienstagmorgen Großalarm am Ballisgraben in Stadtoldendorf. In einem Kinderzimmer eines Einfamilienhauses war ein Brand ausgebrochen. Die Bewohner versuchten noch, eine qualmende Matratze selbst zu löschen, mussten sich dann allerdings zunächst ins Freie retten. Nach Polizeiangaben hatte ein Kind im Bett mit Kerze und Feuerzeug hantiert und damit den Brand ausgelöst. Die Feuerwehren aus Stadtoldendorf und Lenne konnten das Feuer schnell löschen und die Matratzen ins Freie bringen. Unter Atemschutz und mit einer Wärmebildkamera wurde die Wohnung kontrolliert. Ein Hochdrucklüfter wurde eingesetzt, um die Wohnung wieder von Rauch zu befreien. Insgesamt mussten vier Personen medizinisch betreut werden, eine Person wurde vorsorglich ins Krankenhaus eingeliefert. Im Einsatz waren neben Polizei und Rettungswagen die Feuerwehren aus Stadtoldendorf und Lenne mit rund 40 Einsatzkräften.