Medizinischer Notfall erforderte die Unterstützung der Feuerwehr

Datum: 28. September 2019 
Alarmzeit: 22:41 Uhr 
Alarmierungsart: FK Mittel 
Dauer: 39 Minuten 
Art: TH  
Einsatzort: Stadtoldendorf 
Einsatzleiter: stv. OrtsBm Stadtoldendorf 
Mannschaftsstärke: 12 
Fahrzeuge: ELW1 , TLK , HLF20  
Weitere Kräfte: Notarzt, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

In der Nacht wurden die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Stadtoldendorf zu einer Tragehilfe für den Rettungsdienst alarmiert. Das Hubrettungsfahrzeug wurde benötigt.

An der Einsatzstelle wurde das ankommende Personal durch den Rettungsdienst in die Lage eingewiesen.
Daraufhin konnte das Hubrettungsfahrzeug platziert und die Rettung vorbereitet werden.
Nachdem die zu betroffene Person transportfertig war konnte ein Verbringen der Person aus dem 1.Obergeschoss mittels Hubrettungsfahrzeug liegend durchgeführt werden. Ein Transport über die engen Flurwege und den Treppenraum hätte mehr Kraftanstrengung gebraucht. Zur Umlagerung fassten mehrere Kameraden mit an. Weiterhin wurde im Außenbereich eine Beleuchtung aufgebaut.
Nach dem kurzen Weg wurde die Person wieder vom Rettungsdienst übernommen und ins Krankenhaus gefahren.
Der Einsatz konnte dann wieder zügig beendet werden.