Nächtliche Unterstützung des Rettungsdienstes mit Hubrettungsfahrzeug

Datum: 19. April 2020 um 0:03
Alarmierungsart: FK Mittel
Dauer: 42 Minuten
Einsatzart: TH 
Einsatzort: Lenner Straße
Einsatzleiter: Stv. Ortsbrandmeister
Mannschaftsstärke: 12
Fahrzeuge: ELW1 , TLK , HLF20 
Weitere Kräfte: Gemeindebrandmeister, Notarzt NEF, Rettungsdienst, Stv. Gemeindebrandmeister


Einsatzbericht:

Um kurz nach Mitternacht wurden die Angehörigen der Ortsfeuerwehr Stadtoldendorf zu einer Unterstützung des Rettungsdienstes alarmiert. Auf der Lenner Straße musste eine verletzte Person aus einem Wohnhaus transportiert werden. Dazu wurde das Hubrettungsfahrzeug der Samtgemeinde eingesetzt.
Nach Vorbereitung des Arbeitskorbes mit einer Krankentragenaufnahme wurde der Patient aus dem ersten Obergeschoss aus dem Haus auf Straßenniveau befördert. Anschließend in den Rettungswagen verbracht und ins Krankenhaus nach Holzminden transportiert.
Während der Arbeiten der Feuerwehr war die Durchgangsstraße in Stadtoldendorf gesperrt. Der Einsatz wurde nach der Abfahrt des Rettungswagen und Rückbau des Fahrzeuges zügig beendet.