Rettungsdienst benötigt Unterstützung mit Hubrettungsfahrzeug

Datum: 23. September 2020 um 20:13
Alarmierungsart: FK TLK
Dauer: 47 Minuten
Einsatzart: NH TH 
Einsatzort: Eschershausen
Einsatzleiter: OrtsBm Eschershausen
Mannschaftsstärke: OF Stadtoldendorf: 10
Fahrzeuge: ELW1 , TLK , HLF20 
Weitere Kräfte: Gemeindebrandmeister, Notarzt, OF Eschershausen, Rettungsdienst, Stv. Gemeindebrandmeister


Einsatzbericht:

Ein medizinischer Notfall in Eschershausen hat die Rettungskräfte am Abend auf den Plan gerufen.
In einem Wohnhaus an der Bahnhofsstraße in Eschershausen musste der Rettungsdienst eine Person medizinisch versorgen. Um die Person aber schonend aus dem Haus zu transportieren wurden die Ortsfeuerwehren Eschershausen und Stadtoldendorf angefordert, um dabei zu unterstützen.
Während der Anfahrt des Hubrettungsfahrzeuges wurden die ersten Vorbereitungen vor Ort getroffen. Nach Instellungbringen des Fahrzeuges konnte der Transport zügig durchgeführt werden.
Nach dem Transport aus dem ersten Obergeschoss wurde die Person wieder an den Rettungsdienst übergeben und ins Krankenhaus transportiert.
Während der Arbeiten war die Durchgangsstraße in Eschershausen gesperrt. Der Verkehr wurde kurzzeitig umgeleitet.