Schuppenbrand in Stadtoldendorf stellt sich als Flächenbrand in Deensen heraus

Datum: 3. August 2022 um 15:53
Alarmierungsart: FK Groß, FK Mittel
Dauer: 1 Stunde 7 Minuten
Einsatzart: FEU 
Einsatzort: Deensen
Einsatzleiter: Stelv. OrtsBm Deensen
Mannschaftsstärke: St´dorf 16 Pers
Fahrzeuge: ELW1 , LF20 , TLK , HLF20 
Weitere Kräfte: Gemeindebrandmeister, JUH, OF Arholzen, OF Deensen, OF Schorborn, Polizei, stellv. Gemeindebrandmeister


Einsatzbericht:

Am Nachmittag wurden die Einsatzkräfte aus Stadtoldendorf zu einem Schuppenbrand in der Bahnhofsstraße in Stadtoldendorf alarmiert. Schnell stellte sich heraus, dass der Einsatzort falsch übermittelt wurde und die eigentliche Einsatzstelle zwischen Deensen und Arholzen lag.
Daraufhin wurde der Löschzug Deensen, Arholzen und Schorborn nachalarmiert und alle eilten gemeinsam zum Einsatzort in Deensen.
Vor Ort brannten rund 90qm Grasfläche
Der Brand konnte schnell gelöscht und damit eine Ausbreitung auf das neben der Wiese gelagert Kaminholz und weiteren Wiesenflächen verhindert werden.
Nach der ersten Brandbekämpfung wurde die Fläche gewässert und mittels Wärmebildkamera kontrolliert. Anschließend konnte der Einsatz der vier Ortsfeuerwehren beendet werden.
Zur Sicherung der Einsatzkräfte war eine Rettungswagen der Johanniter Unfallhilfe vor Ort. DIe Polizei hat die Ermittlungen zum Brand aufgenommen.