Transport von Person aus Wohnhaus in der Stadtoldendorfer Innenstadt über Hubrettungsfahrzeug

Datum: 19. April 2022 um 12:15
Alarmierungsart: FK Mittel
Dauer: 1 Stunde 10 Minuten
Einsatzart: TH 
Einsatzort: Baustraße
Einsatzleiter: Stellv. OrtsBm Stadtoldendorf
Mannschaftsstärke: 13
Fahrzeuge: ELW1 , TLK , HLF20 , MTW (2) 
Weitere Kräfte: Notarzt, Rettungsdienst Landkreis, Schwerlast RTW LK Hildesheim


Einsatzbericht:

Die Kooperative Rettungsleitstelle ließ am Mittag den Rettungsdienst, nebst Notarzt und die Feuerwehr Stadtoldendorf alarmieren. Hintergrund war eine medizinisch zu versorgende Person, welche aus dem Obergeschoss des Wohngebäudes, in der Stadtoldendorfer Innenstadt, in einen Rettungswagen transportiert werden musste.
Die Herausforderung bestand für die eingesetzten Rettungskräfte am gemeldeten medizinischem Stichwort.

Die alarmierten Kräfte fanden sich in der Baustraße in Stadtoldendorf ein, erkundeten die Lage vor Ort und legten zusätzliche Schutzkleidung bei der Behandlung der zu transportierenden Person an. Mittels des für 500kg ausgelegten Rettungskorbes konnte die Person über das Hubrettungsfahrzeug in einem Bergetuch und einer Schleifkorbtrage befördert werden. Ein speziell alarmierter Rettungswagen aus Hildesheim konnte die Person dann über eine heckseitig verbaute Ladebordwand sicher und ordnungsgemäß zum Krankenhaus Holzminden transportieren.
Nach Reinigung der Ausrüstung und sorgsamen Entkleiden wurde auch der Einsatz der Stadtoldendorfer Feuerwehrangehörigen beendet.