Umprogrammierung der Funkalarmempfänger. Bereitschaft am Feuerwehrhaus

Datum: 26. Februar 2022 um 11:30
Alarmierungsart: Funk
Dauer: 5 Stunden
Einsatzart: Sonstige 
Einsatzort: Feuerwehrhaus
Einsatzleiter: Stellv. OrtsBm Stadtoldendorf
Mannschaftsstärke: 10
Fahrzeuge: ELW1 , TLK , HLF20 


Einsatzbericht:

Auch im Bereich der Feuerwehr ist die Einhaltung des Datenschutzes von großer Wichtigkeit.
Die gilt nicht nur beim Umgang mit erhobenen personenbezogenen Daten in der Feuerwehr, sondern auch bei der Alarmierung der ehrenamtlich tätigen Feuerwehrangehörigen. Dies haben dazu immer einen Funkalarmempfänger bei sich, um schnell die gemeldete Notlage oder das besondere Ereignis gemeldet zu bekommen und sich dann auf dem schnellsten Weg zum Feuerwehrhaus zu machen.
Aufgrund der Umstellung von Software und Änderung von Programmierung bei den Funkalarmempfänger musste diese am Wochenende eingesammelt werden und wurden dann geschlossen mit entsprechender Software versehen und verschlüsselt.
Damit ist die Übertragung von Informationen von der Kooperativen Rettungsleitstelle an die persönlichen Funkalarmempfänger nun datenschutzrechtlich konform.

Da nun in einem bestimmten Zeitfenster die Feuerwehrangehörigen nicht mehr oder schwerer zu alarmieren gewesen sind, wurde am Feuerwehrhaus in Stadtoldendorf eine kleine Bereitschaft eingerichtet. Entsprechende Funktionsträger standen für rund fünf Stunden am Feuerwehrhaus bereit.
Die Zeit wurde dann dazu genutzt einmal mehr wieder „klar Schiff“ zu machen und das Feuerwehrhaus sowie die Fahrzeuge zu reinigen und Geräte zu überprüfen.
Nachdem die umprogrammierten Funkalarmempfänger wieder ausgegeben wurden, wurde die Bereitschaft beendet und das Feuerwehrhaus war am Ende ein wenig sauberer!