Ungewöhnlicher Geruch in mehreren Häusern in Schorborn. Feuerwehr im Einsatz

Ungewöhnlicher Geruch in mehreren Häusern in Schorborn. Feuerwehr im Einsatz

Datum: 7. Dezember 2020 
Alarmzeit: 17:11 Uhr 
Alarmierungsart: Telefon 
Dauer: 1 Stunde 49 Minuten 
Art: NH TH  
Einsatzort: Schorborn 
Einsatzleiter: OrtsBm Schorborn 
Mannschaftsstärke: 5 Personen 
Fahrzeuge: ELW1 , HLF20  
Weitere Kräfte: OF Schorborn (OrtsBm stv. OrtsBm´in), Stv. Gemeindebrandmeister, Untere Wasserbehörde LK 


Einsatzbericht:

Mehrere Personen meldeten sich am Abend beim Ortsbrandmeister in Schorborn, um mitzuteilen, dass es in ihren Häusern ungewöhnlich riecht und wohlmöglich Gas austritt. Daraufhin holte sich Ortsbrandmeister Thomas Warnecke Hilfe von der Ortsfeuerwehr Stadtoldendorf.
Mit zwei Fahrzeugen fuhren die Einsatzkräfte aus Stadtoldendorf nach Schorborn und mit der eigenen Wahrnehmung
sowie mit Messgeräten wurde der Ursache auf den Grund gegangen und die entsprechenden Häuser und die Kanalisation erkundet. SO konnte nach Aussagen von Anwohnern im Bereich des Dorfplatzes und des Glashüttenweges mehrere Stellen untersucht werden. Im Bereich des Glashüttenweges wurde deutlicher Geruch aus der Kanalisation wahrgenommen werden.
Die Untere Wasserbehörde wurde hinzugezogen.
Nach weiterer Erkundung zusammen mit der Unteren Wasserbehörde konnte eine weitere Gefahr für die Anwohner ausgeschlossen werden. Eine weitere Untersuchung wurde für die nächsten Tage allerdings angekündigt, um ein wohlmöglich vorhandenes Leck in einer Transportleitung, eines Öltanks oder gar eine Fremdeinspeisung in die Kanalisation auszuschließen oder festzustellen.
Die Feuerwehr beendete den Einsatz.