Versperrte Rettungswege zum Waldpädagogikzentrum durch umgestürzte Bäume

Datum: 17. Februar 2022 um 17:07
Alarmierungsart: FK HLF
Dauer: 1 Stunde 18 Minuten
Einsatzart: TH 
Einsatzort: Mardieksweg Stadtoldendorf
Einsatzleiter: Stellv. OrtsBm Stadtoldendorf
Mannschaftsstärke: 13
Fahrzeuge: ELW1 , LF20 , HLF20 
Weitere Kräfte: stellv. Gemeindebrandmeister


Einsatzbericht:

Am Nachmittag wurden die Stadtoldendorfer Einsatzkräfte erneut auf den Plan gerufen und alarmiert. Auf dem Mardieksweg sollen mehrere Bäume die Straße versperren und damit den wichtigen Rettungsweg zum Waldpädagogikzentrum versperren.

Vor Ort wurden die beiden Bäume mittels Motorkettensägen zerkleinert und damit die Straße erst einmal wieder befahrbar gemacht. Ein dritter Baum wurde auf der Baustelle des Waldspielplatzes beseitigt. Eine Birke hing in der gerade erst neu errichteten Seilbahn. Auch hier kam die Motorkettensäge zum Einsatz.

Mit einem unguten Gefühl hielten sich die Einsatzkräfte im Wald unter schwankenden Bäumen auf. Völlig unverständlich ist dann, wenn eine Person vom Walken aus dem Wald auf die Einsatzkräfte zukommt und ihnen den Umstand der versperren Straßen meldet. Nicht auszudenken, wenn ein diese Person im Wald verletzt würde und die Rettungskräfte nicht in den Wald vordringen können.

Nochmals der Appell: Meiden Sie in den nächsten Tagen den Besuch im Wald. Das ist derzeit absoluter Leichtsinn.